deutsch   english   cesky
Blick zum Klínovec (Keilberg)

Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln, Annaberg Buchholz

Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln 

Sehmatalstraße 15
in 09456 Annaberg Buchholz

Rubrik: Bergbau

 
 

Teilnehmer ErzgebirgsCard

Freier Eintritt mit der ErzgebirgsCard!

Weitere Informationen zu Preisvorteilen, Varianten, Verkaufstellen und Teilnehmern der ErzgebirgsCard erhalten sie unter www.erzgebirgscard.com

 

Bilder

Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln

Foto: René Metzler, Auerbach

Kontaktmöglichkeiten

Homepage
Homepage: http://www.roehling-stolln.de
E-Mail


Telefon: 03733 / 52979
Fax: 03733 / 542631

Beschreibung

Meistbesuchtes Besucherbergwerk Sachsens

Bereits wenige Jahre nach dem ersten Silberfund am Schreckenberg 1491 dehnte sich der Bergbau auf das spätere Grubenfeld der Grube Markus Röhling aus. Schon 1500 begann man für die Entwässerung der Gruben des Schrecken- und Schottenberges den Orgelstolln vorzutreiben.
Zwischen 1500 und 1505 folgte der 10 bis 15 m tiefere "St. Annen Stollen", der heutige Markus-Röhling-Stolln.
Mit einigen Unterbrechungen wurde dieser ständig weiter vorgetrieben und 1733 der Erstneuglück-Flache-Gang, der spätere Haupterzgang der Grube, entdeckt. Bis zur Einstellung des Grubenbetriebes im Jahre 1857 wurden etwa 15,4 Tonnen Silber und 51326 Zentner Kobalterz gefördert. Damit war die Grube eine der ertragreichsten im Annaberger Bergbaurevier.
Die geförderten Erze entsprachen einem Wert von 4.290.700 Mark in den Jahren 1948 bis 1953 wurde die Grube Markus Röhling von der SAG Wismut aufgewältigt. Dazu wurde eine über 1000 m lange Richtstrecke aufgefahren und ein Schacht abgeteuft.
Auf allen angetroffenen Erzgängen wurden Erkundungsarbeiten auf Uranerz durchgeführt, jedoch wegen Mangel an abbauwürdigen Erzen 1953 endgültig eingestellt.Seit 1990 entstand im Verein Altbergbau Markus-Röhling-Stolln der Gedanke, einen Teil des umfangreichen Grubenreviers für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, und im Juli 1994 konnte das Besucherbergwerk eröffnet werden.


Öffnungszeiten

Täglich 9.00 - 16.00 Uhr

Führungen nach Bedarf etwa jede halbe Stunde.
Die Führungsdauer beträgt ca. 1 Stunde.
Die Temperatur im Stolln beträgt 8-10°C.

Preise

Erwachsene: 9,50 €

Kinder (6 - 17 Jahre): 6,50 €

Familienkarten ab
2 Erwachsenen mit 2 Kindern: 28,00 €

jedes weitere Kind: 2,50 €

Foto- und Videoerlaubnis: 1,00 €

Eintrittspreise ab 15 Personen

Erwachsene: 8,00 €/Person

Schüler: 5,00 €/Person

Eintrittspreise nach 16.00 Uhr

Führungen bis einschließlich 15 Personen : 150 €

jeder weitere Teilnehmer

Erwachsener: 10 €

Korrekturmöglichkeit

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann können Sie diesen hier korrigieren.
Korrektur


Veranstaltung eintragen

Führen Sie (Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln) eine Veranstaltung durch? Hier können Sie alle Daten in den Veranstaltungskalender eintragen.
Veranstaltung eintragen.


Neue Sehenswürdigkeit eintragen

Eine Sehenswürdigkeit ist noch nicht unter erlebnisland-erzgebirge.de aufgeführt?
Tragen Sie hier die Sehenswürdigkeit ein.

© 2017 WMS-Werbung | Kontakt | Impressum | Top | UC 47410

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

Erlebnisland Erzgebirge Shop

 
 

Heute neu eingetragen

 

Der neue Kalender 2018

Jahreskalender
"Erlebnisland Erzgebirge" 2018
Ab SOFORT erhältlich!
Informieren Sie sich hier!

Unterkunft suchen

  Spezialsuche
 
 

Merkzettel

 

Wo liegt Annaberg Buchholz?

Rund um Annaberg Buchholz kann man viel erleben!

 

Das Erzgebirge in Bildern

 
 
 

Das Wetter im Erzgebirge